Holen Sie sich ein kostenloses Angebot
  • Segelboote und Yachten
    Mit oder ohne Besatzung
  • Kabinenkreuzfahrten
    Meere & Flüsse
  • Hausboote
    Flüsse & Kanäle
  • Boote
    für 1 Tag

Bitte geben Sie ein Ziel an, um die Suche zu starten.

Eine Woche mit dem Katamaran durch Slowenien und Kroatien segeln

katharina westerhauslinkedin katharina westerhaus

Redakteurin für das Magazin Filovent. "Meine Leidenschaft fürs Reisen und die Verbundenheit zum Meer aus meiner norddeutschen Heimat möchte ich nutzen, um meine Begeisterung für das Entdecken neuer Orte zu teilen."

Die slowenische Küste war wirklich wunderschön und eine tolle Überraschung! Wir haben die Ruhe der Ankerplätze sehr genossen, besonders um Piran herum, das von einem großartigen Panorama umgeben war.

Im August entschieden sich Amaury und seine Familie dazu, einen Katamaran in Slowenien zu mieten, um von der Insel Izola aus entlang der malerischen Küste zu segeln, bevor sie an Bord der Lavezzi 40 den Kvarner Golf in Kroatien erkundeten. Ihre Reiseroute bot unvergessliche Ausblicke und kulturelle Erlebnisse. Lesen Sie weiter, um die Höhepunkte dieser Segelreise zu entdecken!

  1. Mit der Familie zwischen Slowenien und Kroatien segeln 
  2. Route einer einwöchigen Segelreise von Izola aus  
  3. Reiseerinnerungen der Crew 

Eine Familienreise zwischen Slowenien und Kroatien

Mit Amaury und seiner neunköpfigen Crew, bestehend aus Familienmitgliedern und Freunden, starteten sie ihre Segelreise von Izola in Slowenien aus. "Der Ausgangspunkt in Slowenien ermöglichte es uns, dieses faszinierende Land zu erkunden, das wir bisher noch nicht besucht hatten. Zudem lag es strategisch günstig in der Nähe Kroatiens, was eine ideale Option für unseren Urlaub darstellte", erklärte Amaury. Tatsächlich bietet dieses kleine Land einen Zugang zur Adriaküste und ermöglicht es, Kroatien relativ mühelos zu erreichen, ohne die Notwendigkeit von Formalitäten oder Genehmigungen für das Segeln in kroatischen Gewässern, wenn man von Slowenien aus startet.

Da Amaury bereits mehrere Segeltouren unternommen hatte, konnte er das Boot während dieser einwöchigen Kreuzfahrt selbst steuern. Für die Anmietung eines Bootes ohne Skipper in Slowenien ist es notwendig, einen Küstenschifffahrtsschein und ein VHF-Zertifikat vorzulegen. Wenn Sie keine Erfahrung haben, ermöglicht Ihnen die Anmietung eines Bootes mit Skipper, Ihre Segeltour in vollen Zügen zu genießen und von den Ratschlägen des Skippers zu profitieren, der die Region gut kennt.

Die Crew verbrachte also den Anfang ihrer Reise in Slowenien, bevor sie in der Kvarner Bucht segelte, einer wunderschönen kroatischen Region, die von der Halbinsel Istrien und der dalmatinischen Küste begrenzt wird. Amaury erklärt mir, dass sie von großartigen Segelbedingungen profitieren konnten: "Wir hatten die ganze Woche über gutes Wetter, sommerliche Temperaturen und sehr wenig Wind, es war perfekt!".

Unsere Auswahl an Booten für eine Reise zwischen Slowenien und Kroatien.

Die Lavezzi 40

Für ihre Kreuzfahrt entschieden sich Amaury und seine Familie und Freunde für eine Lavezzi 40, einen 40 Fuß langen Katamaran mit sechs Kabinen. Das hat sich als gute Wahl erwiesen, wie mir Amaury erklärt: "Es war das perfektes Schiff für eine Segeltour mit zwei Familien. Es bot viel Platz und Komfort!" In Bezug auf die Leistung zeichnet sich der Lavezzi 40 durch seine Stabilität und leichte Manövrierfähigkeit aus, was das Segeln sicher macht. Daher ist dieser Katamaran mit seinem geräumigen Wohnbereich und der einfachen Navigation perfekt für Familien und Gruppen von Freunden geeignet.

Das Boot wurde für 4.151 Euro gemietet. Dies ist der durchschnittliche Preis für das Mieten eines Katamarans dieser Art in der Hochsaison in Slowenien. Sie können auch in der Nebensaison fahren, um schöne Segelbedingungen zu genießen und den Touristenansturm zu vermeiden.

Die Lavezzi 40, ein besonderer Katamaran
Das Boot der Crew, eine Lavezzi 40 (Quelle : Amaury)

Einwöchige Segelroute mit Abfahrt in Izola

Abreise in Izola

Tag 1 : Abend in Izola  

Tag 2 : Izola → Strunjanski Zaliv → Uvala Posoj (12 Seemeilen, 2 Stunden)

Tag 3 : Uvala Posoj → Uvala Kriz (21 Seemeilen, 3 Stunden)

Tag 4 : Uvala Kriz → Pula → Uvala Valmizeja (29 Seemeilen, 4,5 Stunden)

Tag 5 : Uvala Valmizeja → Uvala Slanci (20 Seemeilen, 3 Std.)

Tag 6 : Uvala Slanci → Uvala Lon (40 Seemeilen, 5,5 Stunden)

Tag 7 : Uvala Lon → Izola (35 Seemeilen, 5 Stunden)

Ankunft in Izola

Karte der Segelroute mit Start in Izola
Die Segelroute der Crew von Izola aus.

Tag 1: Abend in Izola

Die Crew betrat am späten Nachmittag den Katamaran und beschloss, den Abend in Izola zu verbringen, um die Segelreise in Slowenien zu beginnen. Sie nahmen sich die Zeit, diese charmante Küstenstadt zu erkunden, indem sie die Altstadt besichtigten und am Meer spazieren gingen. Anschließend aßen sie im Marina Restaurant zu Abend, einem mediterranen Restaurant mit einer herrlichen Aussicht auf den Hafen.

Abschließend nutzte die Crew den Abend, um sich für die kommende Woche vorzubereiten. In Izola gibt es zahlreiche Geschäfte und Supermärkte, während der Hafen über vollständige Wasser-, Strom- und Treibstoffversorgungseinrichtungen verfügt. Es ist ein guter Versorgungspunkt, damit Sie Ihre Reise beruhigt beginnen können.

Der Hafen von Izola, Ausgangspunkt der Reise
Izola, Ausgangspunkt der Crew für diese Reise (Quelle: Adobe Stock)

Tag 2: Izola → Strunjanski Zaliv → Uvala Posoj (12 Seemeilen, 2 Stunden)

Am ersten Tag ihrer Segelreise legte die Crew am Morgen ab und hielt an dem hübschen, malerischen Ankerplatz Strunjanski Zaliv, unweit von Izola. Dieser Ankerplatz, der von grünen Hügeln und imposanten Kalksteinklippen umgeben ist, bietet den perfekten Zwischenstopp zum Schwimmen. Außerdem offenbart er einen schönen Blick auf die Stadt Piran.

Am Nachmittag ging es weiter mit dem Segeln, entlang der slowenischen Küste und über die kroatische Grenze. Sie ankerten in Uvala Posoj, wo sie den Abend verbrachten. Dieser Ankerplatz befindet sich in der Nähe von Umag und bietet angesichts seiner Ruhe und des guten Schutzes vor den vorherrschenden Winden eine gute Option für eine Übernachtung.

Geheimer Ankerpunkt von Uvala Posoj
Der geheime Ankerplatz von Uvala Posoj, nicht weit von Umag entfernt (Quelle: Amaury).

Tag 3: Uvala Posoj → Uvala Kriz (21 Seemeilen, 3,5 Stunden)

Am dritten Tag segelte die Crew weiter nach Pula, einer Hafenstadt an der Spitze des Kvarner Golfs. Nach dem Segeln am Vormittag, legte die Crew am Nachmittag den Anker in Uvala Kriz, einer charmanten, unberührten Bucht, die für ihr kristallklares Wasser bekannt ist. Sie genossen die wunderschöne Natur und verbrachten den Nachmittag mit Schwimmen und auf dem Deck ihres Katamarans in der Sonne zu dösen. Die Crew war begeistert: "Es war ein paradiesischer Ort, wir waren fast allein in dieser wunderschönen Bucht. Am Abend wurden wir noch mit einem wunderschönen Sonnenuntergang belohnt, den wir vom Boot aus bestaunen konnten!"

Der Ankerplatz in Uvala Kriz
Der Ankerplatz in Uvala Kriz, einer der schönsten Zwischenstopps auf der Reise (Quelle: Navily)

Tag 4: Uvala Kriz → Pula → Uvala Valmizeja (33 Seemeilen, 4,5 Stunden)

Bereits am frühen Morgen ging das Segeln weiter, um ihren Tag in Pula, dem wichtigsten Anziehungspunkt der Region, optimal zu nutzen. Am Mittag erreichten sie den ACI Marina (Adriatic Croatia International Club) in Pula und konnten den Nachmittag damit verbringen, die Stadt zu erkunden. Der ACI Marina ist dafür bekannt, die besten Ankerplätze Kroatiens anzubieten. Der Preis liegt bei ca. 80€ pro Nacht für ein 40 Fuß langes Einrumpfboot. Amaury und seine Lieben hatten die Gelegenheit, das reiche historische Erbe Pulas zu bewundern. Sie erkundeten unter anderem das römische Amphitheater und den Augustustempel sowie antike Bauwerke, die von der faszinierenden Geschichte der Stadt zeugen. Sie haben es nicht bereut, einen Tag vor Ort zu verbringen, wie mir Amaury erklärt: "Es ist eine wirklich schöne Stadt, es gibt viele kleine Ecken zu entdecken. Ich kann diesen Zwischenstopp nur empfehlen, wir haben hier eine tolle Zeit verbracht.”

Am späten Nachmittag ging ihre Segelreise weiter und sie ankerten für die Nacht in Uvala Valmizeja. Diese ruhige Bucht, die von grünen Hügeln umgeben ist, dient als idealer Ort, um eine entspannte Nacht fernab vom Trubel der Touristenorte zu verbringen. Sie ist außerdem gut vor den vorherrschenden Winden geschützt und macht es daher leicht, den Anker zu werfen.

Ankerplatz von Uvala Valmizeja
Der Ankerplatz von Uvala Valmizeja, östlich von Pula (Quelle: Adobe Stock).

Tag 5: Uvala Valmizeja → Uvala Slanci (20 Seemeilen, 3 Stunden)

Am fünften Tag ihrer Reise beschloss die Crew, die kleine Insel Zeča zu erkunden, die nordwestlich von Pula liegt. Sie ist Teil der Inselgruppe Brijuni, die sich nicht weit von der Küste Istriens befindet. Durch die geringe Entfernung zwischen Pula und der Insel Zeča, macht es die Inselgruppe zu einem erreichbaren Ziel für diejenigen, die Pula besuchen oder sich dort aufhalten. Obwohl sie weniger bekannt ist als einige ihrer Nachbarinseln, gilt Zeča als kleines Paradies zum Segeln, wo Besucher die abgelegenen Strände und einzigartigen geheimen Ankerplätze genießen können.

Amaury ankerte den Katamaran in Uvala Slanci, einer paradiesischen Bucht mit wunderschönem kristallklarem Wasser . Seiner Meinung nach war dies einer der schönsten Ankerplätze der Reise: "Es war wirklich magisch! Der Ankerplatz war sehr ruhig und im klaren Wasser konnten wir zahlreiche Fische sehen." Die Kinder verbrachten also den Nachmittag mit Schnorcheln, um die reiche Meeresfauna der Insel zu beobachten. Die Crew verbrachte auch die Nacht am Ankerplatz.

Das Inselparadies Zeča
Die Insel Zeča, ein unberührtes Paradies (Quelle: Adobe Stock).

Jour 6 : Uvala Slanci → Uvala Lon (40 milles nautiques, 5 heures 30)

Am Donnerstag begann die Crew ihre Rückfahrt nach Izola. Nach vier Stunden Segeln erreichten sie den Ankerplatz Uvala Lon, eine wunderschöne Bucht mit direktem Blick auf Rovinj. Dieser Ankerplatz befindet sich in einer strategischen Position, die es ermöglicht, die Stadt mit dem Beiboot leicht zu erreichen. Rovinj bietet nicht nur die Möglichkeit, eine bezaubernde Stadt mit einem reichen kulturellen Erbe und bunten Gebäuden zu erkunden, sondern auch, um Spaß zu haben und im lebendigen Hafen zu feiern. Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist die Kirche der Heiligen Euphemia, die die Stadt überragt und einen atemberaubenden Blick auf die Adria bietet. Auch ein Spaziergang am Hafen und durch die Altstadt sind ebenfalls zu empfehlen, wenn Sie einen Tag vor Ort verbringen. Rovinj ist ein kleines Juwel in Istrien, das definitiv einen Besuch wert ist. Amaury und seine Lieben verbrachten also den Tag damit, die Stadt zu besichtigen, bevor sie zum Übernachten wieder zurück auf ihren Katamaran zum Ankerplatz zurückkehrten.

Die Stadt Rovinj
Rovinj, eine der schönsten Städte am Kvarner Golf (Quelle: Adobe Stock).

Tag 7: Uvala Lon → Izola (35 Seemeilen, 5 Stunden)

Die Crew beendete den letzten Tag ihrer Segelreise und erreichte Izola am Abend. Sie verbrachten einen letzten Abend im Hafen und gaben das Boot am nächsten Morgen zurück.

Wunderschöner Regenbogen
Wunderschöner Regenbogen vom Boot aus gesehen auf der Rückfahrt nach Izola (Quelle: Amaury)

Die Erinnerungen der Reise der Crew

Amaury und der Rest der Crew haben das Segeln zwischen Slowenien und Kroatien sehr genossen: "Wir haben wirklich die ganze Woche über wunderschöne Landschaften und Städte entdeckt und werden viele schöne Erinnerungen behalten. Ob in Slowenien oder in Kroatien, alle Ankerplätze waren super!"

Als ich Amaury nach seinem schönsten Erlebnis während der Segelreise fragte, kam er spontan auf Pula zu sprechen: "Der Besuch in Pula war definitiv ein Highlight unserer Reise. Die Stadt ist einfach wunderschön. Außerdem haben wir die Übernachtung in Valmiezja in der Nacht besonders genossen. Es war einer der schönsten Ankerplätze während unseres gesamten Aufenthalts."

Erinnerungen der Crew
Einige Segelerinnerungen der Crew (Quelle: Amaury)

Danksagung

Ich danke Amaury herzlich für sein Feedback! An die gesamte Crew: Vielen Dank für die Zusendung der Fotos, die es uns ermöglichen, einige Erinnerungen eurer Segelreise zu teilen!

Benötigen Sie einen Ratschlag?
Pauline Expertin für Ihre Reisen
Der Vorname ist erforderlich
Der Name wird benötigt
Die E-Mail-Adresse ist erforderlich
Die Telefonnummer ist erforderlich
Mit Pauline Expertin für Ihre Reisen

Melden Sie sich an, um Ihre persönlichen Reiseangebote zu erhalten

Ungültige E-Mail-Adresse
Passwort vergessen? Passwort muss mindestens 8 Zeichen enthalten Ungültige E-Mail-Adresse oder ungültiges Passwort Wir haben ein technisches Problem, bitte versuchen Sie es später noch einmal